„TextProbe“ im Glaspavillon

Am Montag, den 9. September um 19:30 Uhr, geben wieder acht Autorinnen und Autoren aus der „Köln-Bonner-Literaturbucht“ Kostproben aus ihren Büchern und Texten. Diesmal gastiert die beliebte „TextProbe“ im Kulturpavillon, dem Hans-Schmitz-Haus im Rahmen der Ausstellung zum Internationalen Glaskunstpreis der Stadt Rheinbach.

Die „TextProbe“ ist unsere Offene Literaturbühne zusammen mit der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser. „Offen“ heißt zum einen, jeder ab 14 Jahren kann mitmachen und zugleich: Das Genre spielt keine Rolle. Gedichte, Erzählungen, Slam-Poetry, Romanfragmente, Essays, Kabarettistisches, Kinderbuchprojekte oder Lieder – alles ist möglich. Veröffentlicht oder eben noch nicht. Die Hauptsache ist, es kommt mit Herzblut aus der eigenen Feder. „Die bisher eingegangenen Einsendungen sind diesmal besonders vielfältig und die Autorinnen und Autoren teils schon sehr ambitioniert und erfahren!“, deutet Moderator Gerd Engel an. Und verspricht eine „prall gefüllte Wundertüte, die sich wirklich lohnt.“ Auch Musik werde es geben.

Wer interessiert ist, an der „TextProbe“ teilzunehmen, kann sich bei ihm melden unter der Emailadresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Karten zum Preis von 5,00 € (ermäßigt 3,00 €) gibt es im Vorverkauf in der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser sowie an der Abendkasse.

Wer es noch musikalischer mag, der sollte sich schon den 20. September in den Kalender eintragen. Dann gibt es den „LiedStrich“ im VPK mit tollen Singer-Songwritern. Fans des Poetry-Slam kommen beim „Rheinhexenslam“ am 27.9. in der Aula des SGR auf ihre Kosten.

Nachwuchsschreiber gesucht

Für die nächste „TextProbe junior“ am 30. November suchen wir wieder junge Autorinnen und Autoren im Alter von 6 bis 14 Jahren. Geschichten, Buchprojekte, Gedichte, Gedanken und Poetry sowie Lieder und sogar Theaterstücke- bzw. szenen können ab sofort eingereicht werden.

Bereits zum vierten Mal bieten wir mit dem „junge Ableger“ der TextProbe dem schreibenden Nachwuchs in Rheinbach und der Region eine Bühne. Für jeden Teilnehmer stehen maximal 10 Minuten zur Verfügung. „Wir freuen uns aber auch über ein kleines Gedicht in Sekundelänge“, versichert die 18-jährige Lara Schmidt, die gemeinsam mit Gerd Engel die TextProbe moderieren wird. Die Studentin wurde vor vier Jahren von ihrer Lehrerin anlässlich unseres Gedichtwettbewerbs „Herzklopfen“ entdeckt, und sie hat seitdem das Schreiben und Auftreten bei Poetry-Slams und anderen Kulturveranstaltungen zu ihrem Hobby entwickelt.

„Wir brauchen bei der Talentsuche in der Regel die Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern“, weiß Gerd Engel. „Oft reicht es schon, besonders am Schreiben interessierte Schülerinnen und Schüler auf die TextProbe aufmerksam zu machen und sie zu ermutigen.“

„Einen Text außerhalb des Klassenzimmers bei einer kleinen Veranstaltung vorzulesen, erfordert ja durchaus etwas Courage“, findet Büchereileiterin Daniela Hahn, die diesmal Gastgeberin ist. „Aber der kurze öffentliche Moment und vor allem der anschließende Applaus sind für die Entwicklung der Persönlichkeit von unschätzbarem Wert.“ In dem Wort „Probe“ stecke übrigens auch, so ergänzt Buchhändler Christoph Ahrweiler, „dass die Texte noch unvollendet sein können und ihre Wirkung vor Publikum einfach mal getestet wird.“

Sendet Eure Anmeldungen direkt mit Textanhang (Word-Dokument, PDF oder Scan) bitte an die Emailadresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

Die „TextProbe junior“ findet statt am 30. November um 15:00 Uhr in der Kinderleseecke der Öffentlichen Bücherei St. Martin am Lindenplatz. Der Eintritt ist frei.

„TextProbe junior“ in der Buchhandlung Kayser

Am 23. März ab 15:00 Uhr können Kinder und Jugendliche in der Buchhandlung Kayser ihre selbst verfassten Texte präsentieren.

Die „TextProbe junior“ von Rheinbach Liest, der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser ist der junge Ableger der beliebten Offenen Bühne für Autoren aller Art aus dem Einzugsbereich der Voreifel. Jeder Kreative von 6 bis etwa 14 Jahren kann mitmachen. Gelesen bzw. vorgetragen werden darf so ziemlich alles: Geschichten, Gedichte, Slam-Poetry, Auszüge aus Buch-Projekten, Gedankenschnipsel oder sogar Lieder.

„Wir machen keinen Wettbewerb, sondern verstehen uns eher als Katalysator der Schreibfreude und Applausverschaffer für Schreibtalente“, so Moderator Gerd Engel und verspricht: „Das Lampenfieber lohnt sich. Bei ganz hohen Temperaturen gibt es die Möglichkeit, seinen Text von den Kinder des Leseclubs vorlesen zu lassen.“
Interessenten können sich bei ihm melden unter der Email-Adresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

Gastgeber der TextProbe junior ist diesmal die Buchhandlung Kayser in der Hauptstraße 28 in Rheinbach.

Der Eintritt ist frei.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG